2016 – ein kurzer Rückblick

2016 war kein gutes Jahr, und ich habe die Befürchtung, es soll uns nur vorbereiten auf das, was noch kommt. Dennoch – den Kopf in den Sand zu stecken hilft auch niemandem. Hoffen wir also darauf, dass die meisten Menschen vernünftig bleiben und sich ihren Anstand bewahren, dann wäre man ja schon mal ein Stück weit.

Mein Lesejahr war auch nicht so gut, ich habe sehr viele Bücher nur teilweise gelesen, um sie dann abzubrechen, weil es nicht der richtige Zeitpunkt für sie war. Das Gute daran ist allerdings, dass ich keinen Leseflop aufzuweisen habe – der hat es nie soweit geschafft 🙂

Und hier kommen meine Highlights, in chronologischer Reihenfolge:

 

Chad Harbach – Die Kunst des Feldspiels.

Ein Coming-of-Age-Roman, der an einem amerikanischen College angesiedelt ist und sich um Baseball dreht. Kann nicht interessant sein? Irrtum, dieser Roman hat alles, was ein guter Schmöker braucht.

 

 

Emily Bronte – Sturmhöhe

Ein Klassiker, der nicht die identifikationsfreundlichsten Figuren aufweist, dafür aber eine Sprache und Atmosphäre, die man so schnell kein zweites Mal findet.

 

anna-enquistdas-meisterstueck

 

Anna Enquist – Das Meisterstück

Ein Roman wie ein komplexes Musikstück, ein Meisterstück. Wer einen Einstieg in die niederländische Literatur sucht, ist hiermit gut beraten.

 

Bild: suhrkamp.de

 

Don Winslow – Tage der Toten

Einer der besten Krimis, die ich je las, und mein Krimi des Jahres.

 

nina

 

Niña Weijers – Die Konsequenzen

Ein Debütroman, der mich eingesogen und als begeisterter Fan wieder ausgespuckt hat. Eins meiner beiden absoluten Highlights des Jahres!

 

glasglocke

 

Sylvia Plath – Die Glasglocke

Muss man hierzu wirklich noch etwas sagen?!

 

jane-eyre

 

Charlotte Bronte – Jane Eyre

Die Geschichte einer jungen Frau, die ihren Weg im Leben sucht. 150 Jahre alt, immer noch aktuell.

 

jasper

 

Gerbrand Bakker – Jasper und sein Knecht

Mein zweites absolutes Highlight in diesem Jahr. Dieses Buch hat mir unglaublich viel gegeben – die Rezension folgt.

 

Und nun bleibt mir eigentlich nur, Euch allen einen guten Rutsch und ein wirklich fantastisches Jahr 2017 zu wünschen. Danke an die Leser, die mich schon so lange begleiten und Willkommen an alle neu Hinzugekommenen. Ich freue mich auf ein weiteres tolles Lesejahr mit Euch allen!

 

 

Advertisements

16 Gedanken zu „2016 – ein kurzer Rückblick

  1. Pingback: [1001 Bücher] 2016 – ein kurzer Rückblick – #Literatur

    • Ja, er hat mich tatsächlich nachhaltig beeindruckt. Mutiges Buch, das vielen Menschen helfen könnte – entweder zu sehen, dass sie nicht alleine sind oder über Menschen zu lernen, die „Probleme“ haben. Und der Hund, den hätt ich gerne kennengelernt – flupp, ist er wieder weg 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Die Besten und Schönsten 2016 | SchöneSeiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s