Textschnipsel zum Montag – 9.1.2017

„Die ganze Struktur, das ist offensichtlich, ganz gleich, an welchen berühmten Roman man zurückdenkt, ist von unendlicher Komplexität, weil sie aus so vielen verschiedenen Urteilen zusammengesetzt ist, aus so vielen verschiedenen Arten von Emotionen. Das Wunder ist, daß jedes Buch, das so komponiert ist, weit länger als ein oder zwei Jahre zusammenhält und möglicherweise dem englischen Leser ebensoviel bedeuten kann wie dem russischen oder dem chinesischen. Aber sie halten mitunter auch auf sehr bemerkenswerte Weise zusammen. Und was sie zusammenhält in diesen raren Fällen des Überlebens (ich dachte an Krieg und Frieden), ist etwas, das man Integrität nennt, obwohl es nichts damit zu tun hat, daß man seine Rechnungen bezahlt und sich in einem Notfall ehrenhaft verhält. Was man im Fall des Romanautors mit Integrität meint, ist die Überzeugung, die er einem gibt, daß dies die Wahrheit ist. Ja, findet man, nie hätte ich gedacht, daß dies so sein könnte; ich habe nie gewußt, daß Leute sich so verhalten könnten. Aber du hast mich davon überzeugt, daß es so ist, daß so etwas geschieht.“ (S. 81)

 Liverpool Central Library Picton Reading Room Photo: Michael D Beckwith


Liverpool Central Library Picton Reading Room
Photo:
Michael D Beckwith

Virginia Woolf: Ein Zimmer für sich allein. Aus dem Englischen von Renate Gerhardt. Fischer Taschenbuch Verlag GmbH, Frankfurt am Main, 1981. OA: A Room of One’s Own. Copyright 1929 by Quentin Bell und Angelica Garnett.

Advertisements

2 Gedanken zu „Textschnipsel zum Montag – 9.1.2017

  1. Pingback: [1001 Bücher] Textschnipsel zum Montag – 9.1.2017 – #Literatur

  2. Pingback: Buch #66: Kazuo Ishiguro – Alles, was wir geben mussten | 1001 Bücher - das Experiment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s