Ranglistenupdate 8

Es ist wieder so weit! Hier ist Folge 8 der beliebten Reihe meiner eigenen, ganz persönlichen und vollkommen subjektiven Rangliste. Diesmal mit dabei:

Zadie Smith – Von der Schönheit: Neu auf Platz 36 . Romane, die im Collage-Milieu spielen, gibt es viele. Und viele davon sind besser als dieser hier. Auch wenn er angenehm zu lesen ist, läuft er bei mir doch unter ferner liefen.

Doris Lessing – Das goldene Notizbuch: Neu auf Platz 3. Ein wirklich außergewöhnlicher Roman, der vielleicht nicht ganz leicht zu lesen ist, dafür aber viele Fragen stellt, mit denen man sich meiner Meinung nach durchaus mal auseinandersetzen sollte.

Margaret Atwood – Der blinde Mörder. Neu auf Platz 12. Ich liebe Atwoods Schreibstil, und auch dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen. Dennoch halte ich ihre Dystopien für noch stärker.

Iris Murdoch – Der schwarze Prinz. Neu auf Platz 39 . Ein Buch, bei dem man unglaublich viel Langmut braucht, bis man auf den Clou der Handlung stößt. Mir wäre fast die Puste ausgegangen, auch wenn die Wendung am Ende schön überrascht.

Margaret Mazzantini – Geh nicht fort. Neu auf Platz 45. Möglich, dass ich Frau Mazzantini schlicht nicht verstanden habe, aber dieses Buch ist das Schlechteste, das mir bisher in der Liste entgegengekommen ist. Das mag man anders sehen, aber bei mir ist es der letzte Platz.

Wie immer findet Ihr den Zugang zur kompletten Liste am oberen Seitenrand oder hier. Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende!

Werbeanzeigen