C’est moi

Seit nunmehr vier Jahren betreibe ich diesen Blog. Es ist sicherlich ein sehr ambitioniertes Projekt, das aber auch unterbrochen wird, um Bücher außerhalb der Liste zu besprechen. Für diesen Blog gilt: Der Weg ist das Ziel. Und dieser Weg besteht im Entdecken und Verarbeiten dieser 1001 Bücher, und dem, was es sonst noch in der Welt der Bücher gibt. Ob ich jemals ankomme? Das weiß ich nicht, aber das ist auch nicht, worauf es ankommt.

Mein Name ist Miriam und ich wohne in Aachen. Ich bin sehr froh, dass ich diese Bloggerwelt gefunden habe, denn in Aachen ist die literarische Welt nicht so ausgeprägt (quasi kaum vorhanden), und wenn man im alltäglichen Leben eher schief angeguckt wird aufgrund seiner Leidenschaft, ist es sehr schön zu wissen, dass es da draußen noch Euch gibt. Vielen Dank dafür.

***

Sie haben Interesse an meiner Feder oder eine andere Anfrage? Erkundigen Sie sich gerne (juneautumn@web.de)! Des Weiteren kann ich auch Übersetzungsaufträge aus dem Englischen, Französischen und Niederländischen übernehmen.

 

Advertisements

42 Gedanken zu „C’est moi

  1. Very nice blog. I like your list of favourite books, some of them would appear if I made a similar list. The longer, 1001 book list is amazing, I can’t immagine how long it took you to write it, even reading I’ve only managed skim-read it so far. As for readin the books themselves, I’m not sure life is long enough to read all them all, as rewarding as they are. I do see many wonderful titles however. Taking any one screen at random, (about 28 titles „per screen“) I would guess I have only read 20-25% of the titles so far. Some surprising omissions though. Most remarkably: no Shakespeare. Aphra Behn instead of Shakespeare? Really?

    Gefällt mir

    • Thank you 🙂 The list comes from a book called „1001 books you must read before you die“ (there are similare ones with places to go, films to see etc.), but yeah, it took quite some time to translate them as I only had the English list. There is no Shakespeare because these are only novels, no plays or poetry. I’m quite sure there would be a lot of Shakespeare if these were included. I don’t know how far I will get reading through the list, but I hope, I still have some time to read a good part of it. We’ll see 🙂

      Gefällt mir

  2. Hey, auch von mir Respekt, tolle Herausforderung (ähnlich wie bei uns mit ca. 4000 Songs, die wir „abarbeiten“;-) Aber bei solchen Blogs wie deinem wird mir bewusst, dass mein Studium der Literaturwissenschaften wohl doch etwas für sich hatte:-) Weiter so! Jan von Songbrief

    Gefällt mir

  3. Jetzt auch endlich ein Kommentar von mir hier: Ich finde die Herausforderung toll, obwohl ich mir eigentlich nicht viel aus solchen Listen mache, weil ich dafür zu gerne nach Lust und Laune lese (und auch schon mal ganze Bibliografien von diversen Autoren durchlese), andererseits… gerade aufgrund solcher Projekte liest man auch Sachen, auf die man sonst nie gekommen wäre. Auf jeden Fall sehr inspirierend, ich wünsche dir weiterhin viel Spaß!

    Ich sehe gerade, dass du auch Serien und Fußball unter deinen Hobbies aufgelistet hast. Welche Serien schaust du denn gerne an und welche Fußballmannschaften unterstützt du? Ich bin so neugierig! 🙂

    Gefällt mir

    • Vielen Dank, ich hoffe, ich kann den Einen oder die Andere zu einem Buch inspirieren… oder, wie grade geschehen, davon abbringen 😉
      Bei den Serien würde ich fast sagen, ich bin ein absoluter Junkie, es gibt nicht viel, das ich noch nicht gesehen habe… wobei die Betonung auf noch liegt 🙂 Und beim Fußball… tja, da heißt es im Moment stark sein auf dem Weg in die vierte Liga… 🙂

      Gefällt mir

  4. Wow, ein wirklich beeindruckender Blog. Ich habe auch angefangen, über Bücher zu schreiben, jedoch handelt mein Blog nicht gänzlich davon.
    Was für Serien siehst du denn gerne? ich musste bloß sehr darüber lachen, als ich deine Hobby-Beschreibung durchlas, weil sie mir von meiner selbst ziemlich bekannt vor kam:D

    Gefällt mir

    • Vielen Dank und herzlich Willkommen 🙂 Ich sehe eigentlich fast alles, aber meine Lieblingsserien sind wohl Doctor Who, Grey`s Anatomy, Bones, also eigentlich querbeet :-)Wenn ich Zeit habe, werde ich mich gerne bei Dir umsehen und schauen, worüber Du schreibst!

      Gefällt mir

  5. Hallihallo! Ich wollte eine technische Frage stellen, da ich nun eine neue URL habe, aber du mich abboniert hast, wollt ich fragen, ob du dennoch in deinem Reader die neusten Beiträge von mir findest? Ich kann das leider selbst nicht nachvollziehen, deshalb wäre das toll, wenn du mir das beantworten könntest.

    Ansonsten findest du mich neuerding hier: https://kathalogisch.wordpress.com/

    Katha / ehemals Maret Grey

    Gefällt mir

  6. Pingback: Warum ich lese – novelero

  7. Wie schön, dass ich deinen Blog entdeckt habe (über Kaffehaussitzer). Ich besitze auch „Das Buch der Tausend Bücher und „1001 Bücher, die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist. Ich habe mir alle Bücher in eine Liste eingetragen und ausgedruckt und versuche nach und nach vor jedes Buch einen Haken zu setzen 🙂
    Interessant finde ich auch deine persönliche Rankingliste. Da verspüre ich doch direkt die Lust morgen mit „On the Road“ von Jack Kerouac zu starten, welches seit geraumer Zeit auf meinem SuB verweilt.

    Liebe Grüße, Denise

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Denise, herzlich willkommen 🙂 Ja, die Liste ist nicht ohne, aber man entdeckt doch viel…
      Nicht die schlechteste Entscheidung, mit „On the Road“ zu starten, ich wünsche Dir soviel Freude daran, wie ich sie hatte!

      Gefällt mir

  8. Liebe Miriam bzw, June,

    Deinem Blog folge ich bereits seit längerer Zeit, da ich Deine Idee sich durch 1001 Klassiker zu schmökern (bzw. solche, die auf dem Weg dorthin sind) einfach klasse finde. Das Buch „1001 Bücher, die sie gelesen haben sollten bevor das Leben vorbei ist“ steht auch in meinem Regal (inzwischen habe ich mir bereits meine 2. Ausgabe gekauft) und anfangs hatte ich da ein ähnliches Ansinnen. Inzwischen bin ich mit mir selbst dabei verblieben, zwar so viele TItel wie möglich zu lesen, aber vor allem erst einmal meiner Bibliothek einzuverbleiben. Es gibt einfach – außerhalb der 1001 Bücher – zu viele gute Romane dort draußen. Unter anderem auch im Bereich der doch meist so unterstützten Kriminalliteratur, die ja auf meinem Blog im Vordergrund steht, wenngleich inzwischen auch hier die Klassiker aus anderen Genres Einzug halten.

    Neben Deiner Idee für den Blog überzeugen aber vor allem Deine Rezensionen. Macht einfach Spaß hier zwischendurch mal reinzuschauen und sich ein paar Anregungen mitzunehmen.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude am großen Kanon der Weltliteratur. Genieß jedes einzelne Werk und bleib uns mit Deinem Blog noch lange erhalten.

    LG
    Stefan

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Stefan,

      vielen lieben Dank für Deine nette Nachricht! Das freut doch immer sehr, so etwas zu hören! 🙂
      Sorry, dass ich jetzt erst antworte, diese Woche ging es privat etwas trubelig zu.
      Ich bin bei einer ähnlichen Abmachung mit mir selbst angelangt, was die vielen anderen Romane anbelangt – es gibt noch so viel Gutes da draußen, dass ich nicht einfach stur die Liste herunterlesen kann! Aber natürlich ist sie immer im Hinterkopf, ebenso, wie man ja schon oft etwas über ein Buch gehört hat und in bestimmten Situation dann weiß, jetzt könnte die richtige Zeit für dieses Buch sein. Deswegen bin ich auch abgewichen, vor allem mit meinem niederländischen Projekt, das bloße Liebhaberei ist.
      Ich danke Dir auf jeden Fall und freue mich, wenn ich ab und an eine Anregung geben kann oder Du mich einfach so besuchst und werde mich auch mal bei Dir umschauen – Kriminalliteratur hab ich ja auch schon mal ganz gern 😉
      Ein wundervolles sonniges Wochenende,
      viele Grüße,
      Miriam

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Miriam,
        kein Grund sich zu entschuldigen, ich kenne das. 😉
        Ja, mir geht es oft auch so, dass der richtige Zeitpunkt gekommen sein muss, um einen gewissen Titel zu lesen. In manchen Fällen kann die Jahreszeit ausschlaggebend sein, in anderen wird man an anderer Stelle erinnert und wirft dementsprechend seine Leseplanung um. Das Schöne am Hobby Lesen ist ja, dass man eine enorme Auswahl hat. Ich bin jedenfalls gespannt, was du als nächstes besprichst und gucke natürlich weiterhin gerne bei Dir vorbei. (In meinem Blogroll stehst du ja ohnehin bereits seit langem) Und eventuell erinnert mich einer Deiner Beiträge an ein Buch, was auch bei mir überfällig ist. 😉
        Ich freue mich natürlich sehr über einen Gegenbesuch und Feedback, wobei ich betonen muss, dass zwar Kriminalliteratur auf unserem Blog im Mittelpunkt steht, wir aber durchaus immer wieder (und in letzter Zeit vermehrt) auch Titel aus anderen Genres (darunter auch Klassiker, zuletzt z.B. „Papillon“) besprechen. Vielleicht ist da dann ja auch mal die ein oder andere Anregung für Dein Projekt dabei.
        Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend und eine möglichst stressfreie kommende Woche
        Viele Grüße zurück, Stefan

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s